Projekt

Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz 2.0

Wirtschaft
© Mittelstandsinitiative
Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz ist ein Gemeinschaftsprojekt des DIHK und des ZDH mit Förderung des Bundesumwelt- und des Bundeswirtschaftsministeriums. Sie unterstützt kleine und mittlere Unternehmen durch konkrete Projekte dabei, energieeffizienter zu wirtschaften und so zum Klimaschutz beizutragen.
Projektinformationen
Projektnehmer 
DIHK Service GmbH
Datum 
01. Jan. 2016 bis 31. Dez. 2018
Förderkennzeichen 
03KE0027
Fördersumme 
2.037.493 €

Auf einen Blick

Die Mittelstandsinitiative unterstützt Unternehmen dabei, Energieeinsparpotenziale zu identifizieren und Effizienzmaßnahmen umzusetzen. So trägt sie dazu bei, die Akzeptanz für die Energiewende und für Klimaschutzmaßnahmen zu steigern sowie deren Anforderungen an kleine und mittelständische Unternehmen aus Handel, Handwerk, Industrie und Gewerbe zu kommunizieren.

Ziele

Ziel ist es, Energieeinsparpotenziale in mittelständischen Betrieben zu heben und ihre Energieeffizienz zu verbessern, um so einen Beitrag zur Verwirklichung der Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erbringen.

Über die zentrale Servicestelle der Mittelstandsinitiative Energiewende werden Beratung und Information angeboten. Die Servicestelle bündelt und erweitert das Informations- und Serviceangebot der Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerksorganisation. Sie dient als zentrale Anlaufstelle für alle Fragen aus dem Mittelstand. Die Servicestelle ist von Montag bis Freitag (9:00 – 17:00 Uhr) unter der kostenlosen Rufnummer 0800 934 23 75 oder per E-Mail service@mittelstand-energiewende.de erreichbar.

Projektablauf

Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz bietet den Unternehmen mit Dialog, Informationen und Qualifizierungen konkrete Hilfestellung und vermittelt Ansprechpartner direkt vor Ort.

Bundesweit bieten die Industrie- und Handelskammern folgende Maßnahmen und Projekte an:

Innovationsassistenz für Energieeffizienz und Klimaschutz

Die IHKs und die Mittelstandsinitiative bringen KMU mit Studierenden zusammen, die ihre Abschlussarbeit in den Themenfeldern Energieeffizienz und Klimaschutz im Unternehmen schreiben und entsprechende Projekte im Betrieb planen oder umsetzen.

Betriebliches Mobilitätsmanagement

Eine neue Qualifizierung ermöglicht Unternehmen, in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten, ihr Mobilitätsverhalten effizienter und klimafreundlicher zu gestalten.

Qualifizierung von Auszubildenden zu Energie-Scouts

Azubis lernen in Workshops, wie sie Energieeffizienzpotenziale in ihren Ausbildungsbetrieben erkennen und realisieren können. Sie erarbeiten ein eigenes Effizienzprojekt, von dem sowohl das Unternehmen als auch die Azubis profitieren.

Praxisleitfäden

Die Mittelstandsinitiative entwickelt Leitfäden aus der Praxis für die Praxis zu den Themen Mitarbeitermotivation für Klimaschutz und Energieeffizienz, Abwärmenutzung, betriebliches Mobilitätsmanagement sowie Energieeffizienz in Gewerbegebieten.

Roadshows zu Energie- und Klimaschutzthemen

Sie vermitteln Informationen u. a. zu den folgenden Themen: Eigenerzeugung, Energie- und Ressourceneffizienz, Energieeffizienz-Netzwerke, Energieeinkauf, Energiemanagement, Kraft -Wärme-Kopplung, Lastmanagement, Finanzierung und Klimareporting.

Fazit

Die Ergebnisse werden regelmäßig über die Webseite www.mittelstand-energiewende.de publiziert.

DIHK Service GmbH

52.514972
13.405468299999939
Breite Straße
Berlin
  • Berlin
10178