Meldungen

FILTERN
268 Ergebnisse
Meldung
Die IKU-Jury unter Leitung von Professor Ottmar Edenhofer, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung PIK (Mitte)
Zum siebten Mal verleihen der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) den begehrten Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) mit einem Preisgeld von insgesamt 175.000 Euro.
Datum: 09. Jan. 2020
Seit 2016 unterstützt das Bundesumweltministerium Kommunen erfolgreich bei der Umsetzung investiver Modellprojekte im Klimaschutz. Bisher wurden 37 Projekte mit einem Fördervolumen von rund 100 Millionen Euro bewilligt. Zu Jahresbeginn ist der neue Förderaufruf in Kraft getreten. Damit wird die Förderung investiver modellhafter Klimaschutzprojekte fortgesetzt und ausgeweitet.
Datum: 08. Jan. 2020
Ab 8. Januar 2020 geht der Wettbewerb „Klimaaktive Kommune“ in die nächste Runde. Auf die Gewinner wartet ein Preisgeld von je 25.000 Euro für wirkungsvolle, beispielhafte und innovative Maßnahmen und Projekte zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2020.
Datum: 18. Dez. 2019
Das Bundesumweltministerium unterstützt die Stadtwerke Bonn beim Kauf von 26 neuen Straßenbahnen mit innovativen Klimaanlagen, bei denen das klimafreundliche Kältemittel Kohlenstoffdioxid (CO2) zum Einsatz kommt. Die Förderung mit rund 270.000 Euro erfolgt mit Mitteln der Kälte-Klima-Richtlinie im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI).
Datum: 18. Dez. 2019
Das Bundesumweltministerium startet mit Beginn des neuen Jahres eine neue Förderrunde für innovative Klimaschutzprojekte. Seit dem 1. Januar bis zum 31. März 2020 können Projektskizzen eingereicht werden.
Datum: 16. Dez. 2019
Das Interesse an nachhaltigen und klimaschonenden Angeboten – besonders in puncto Anreise und Unterkunft – steigt seit Jahren beständig. Das Projekt „Katzensprung – Kleine Wege. Große Erlebnisse“ wird im Rahmen des Förderprogramms für innovative Klimaschutz-Einzelprojekte der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) vom Bundesministerium für Umwelt gefördert.
Datum: 12. Dez. 2019
Güterverkehre von der Straße auf die Schiene und Wasserstraße zu verlagern, ist ein ambitioniertes Ziel der Bundesregierung in der anhaltenden Klimadebatte. Besonders der Kombinierte Verkehr (KV) hat ökologische und wirtschaftliche Vorteile: Dabei werden hauptsächlich Züge und Schiffe für den Transport verwendet, der Weg auf der Straße so kurz wie möglich gehalten.
Datum: 12. Dez. 2019
Die Antragstellung im Rahmen der Kommunalrichtlinie ist ab 2020 ganzjährig möglich. Zudem wird die Höhe der Mindestzuwendungsbeträge für Radverkehrsprojekte auf 5.000 Euro herabgesetzt.
Die Antragstellung im Rahmen der Kommunalrichtlinie ist ab 2020 ganzjährig möglich. Zudem wird die Höhe der Mindestzuwendungsbeträge für Radverkehrsprojekte auf 5.000 Euro herabgesetzt.
Datum: 11. Dez. 2019
Vor rund zwei Jahren hat die Stiftung viamedica das Projekt „Klimaretter – Lebensretter“, das vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert wird initiiert, um die Beschäftigten im Gesundheitswesen für mehr Klimaschutz zu sensibilisieren. Die Stiftung zieht jetzt eine positive Zwischenbilanz.
Datum: 09. Dez. 2019
StartGreen Award 2019: Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-SutterIn zeichnete in der Kategorie „Gründungskonzept“ das Hamburger Start-Up LignoPure aus.
Geschäftsideen für biobasierte Rohstoffe, nachhaltige Lieferketten und eine Softwarelösung für nachhaltigen Konsum und Mobilität wurden gestern Abend von der Parlamentarischen Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter mit dem StartGreen Award Rita Schwarzelühr-Sutter mit dem StartGreen Award ausgezeichnet.
Datum: 09. Dez. 2019